Videoüberwachung im öffentlichen Bereich
– insbesondere im Nachbarschaftskontext und bei Gaststätten

Veranstaltungs-ID: 20201100-01

Inhalt

Die Videoüberwachung im öffentlichen Raum nimmt immer weiter zu. Polizei und Kommunen erhalten vermehrt Beschwerden über Videoüberwachung durch besorgte Bürgerinnen und Bürger. Im Rahmen des Seminars werden die datenschutzrechtlichen Grundlagen für eine Videoüberwachung durch Private vorgestellt. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie erkennen können, ob es sich um eine offensichtlich rechtmäßige oder rechtswidrige Videoüberwachung handelt. Darüber hinaus wird diskutiert, wie man effektiv und rechtswirksam auf die zunehmende Videoüberwachung reagieren kann.

Zielgruppe

Polizisten, Ordnungsamtsmitarbeiter, Gewerbeamtsmitarbeiter.

Termin

Dezember 2020

Kosten

kostenfrei

Maximale Teilnehmerzahl

20

Veranstaltungsort

Lautenschlagerstr. 20
70173 Stuttgart

Veranstalter

LfDI BW

Frau Heyne, Frau Preiß

Frau Heyne ist Referentin für Kommunalwesen beim LfDI.

Frau Preiß ist Referentin für Videoüberwachung beim LfDI.

Übersicht als PDF-Dokument

Interessiert?

Buchungsanfragen sind noch nicht möglich!