Hier können Sie unsere Meldungen auf Twitter.com einsehen.

Möchten Sie die Meldungen in einer anderen Ansicht haben? Versuchen Sie es hier.

Aus redaktionellen Gründen kann sich die Veröffentlichung der Tweets auf unserer Homepage leicht verzögern.

Grundrechte sind kein Wettbewerbsnachteil, sie machen uns stark!

Sogar das Weltwirtschaftsforum erkennt: wie der und die sind mit sozialer Basis von Innovationsstärke und Wirtschaftskraft.

sind kein Wettbewerbsnachteil, sie machen uns stark!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wettbewerbsbericht-deutschland-ist-innovationsweltmeister-a-1233607.html

Noch freie Plätze beim Behördentag!

Tja, die Herbstkonferenz ist ausgebucht!

Nur für den Behördentag am 26.10. sind noch Plätze zu bekommen.

Das wird eine tolle Veranstaltung!@bvd_datenschutz

Dialog mit den Aufsichtsbehörden – Veranstaltung

Gesetzesinitiative zur Abschaffung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Die ironischen Sticheleien gegen den -Hype machen mir keine Sorge ( In Telefonbüchern sind auch noch viel zu viele personenbezogene Daten).

Die Gesetzesinitiative zur Abschaffung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten aber schon …

Datenschutz: Post muss Namen und Anschrift auf Briefen schwärzen

Datenschutzbeauftragter prüft Beschwerden wegen AfD-Plattform

Baden-Württemberg: Datenschutzbeauftragter prüft Beschwerden wegen AfD-Plattform.

Inzwischen liegen mir mehr als 100 Beschwerden vor, u.a. vom Landeselternbeirat und zahlreichen Lehrerinnen und Lehrern.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Baden-Wuerttemberg-Datenschutzbeauftragter-prueft-Beschwerden-wegen-AfD-Plattform-4190340.html

Gesichtserkennung – Wollen wir mit dieser Überwachung leben?

Die entscheidende Frage bei der ist nicht die technische Machbarkeit – sondern ob wir mit dieser leben wollen u ob unser das dem Staat gestattet.

Da gibt es – vorsichtig gesagt – unterschiedliche Auffassungen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/berlin-gesichtserkennung-am-suedkreuz-ueberwachung-soll-ausgeweitet-werden-a-1232878.html

Klingelschilder ohne Namen?

Bevor sich jemand aufregt:

Über die Frage, ob auf Klingelschildern der (richtige) Namen, ein Pseudonym oder gar nichts steht, hat (mangels Gesetz) schon immer der Mieter selbst entschieden – und nicht Verwalter oder Vermieter.

Kein Problem der .

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/datenschutz-grundverordnung-220-000-wiener-mieter-verlieren-klingelschilder-a-1232989.html

Geschlechtereintrag weglassen

„Man könnte viel Leid umgehen, wenn man den Geschlechtereintrag weglassen würde. Wir reden so viel über Datenschutz und Privatsphäre, aber bezüglich der Geschlechteridentität ist Deutschland noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen.“

Klare Position.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/dritte-geschlechtsoption-der-staat-als-spanner-a-1232264.html

Facebook im Land der großen Zahlen

im Land der großen Zahlen

Cambridge Analytica Skandal
78 Millionen Nutzer

Aktueller Hackerangriff
50 Millionen Accounts

Maximales Bußgeld
1,626 Milliarden $ (= 4% weltweiter Umsatz [2017 40,65 Milliarden $])

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-meldet-hacker-angriff-auf-fast-50-millionen-accounts-a-1230753.html

Rechtsstaat geht anders

Jenseits der Frage von individueller Schuld: Sicher ist, dass die Bedeutung von fairen Verfahren, von Beweisbarkeit, von Verjährung der Strafbarkeit und angemessener Strafe rapide sinkt.

geht anders

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/brett-kavanaugh-bei-der-anhoerung-ging-es-nicht-um-die-wahrheit-a-1230677.html