Pressespiegel

Hier haben wir für Sie Presseartikel, in denen der Landesbeauftragte erwähnt wird, aufgelistet.

Dieser Abschnitt wird regelmäßig um weitere Beiträge ergänzt. Es lohnt sich daher, hier immer wieder vorbeizuschauen.

Kontrollmaßnahmen zur EU-DSGVO stehen fest

Nachdem im vergangenen Jahr der Schwerpunkt auf der Beratung im Zusammenhang mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) lag, hat der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit jetzt konkretisiert, welche Bereiche schwerpunktmäßig kontrolliert werden sollen.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/kontrollmassnahmen-zur-eu-dsgvo-stehen-fest/

BW-AfD will nach Mailattacke gegen Hess Anzeige stellen

Nach einer Mailattacke gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hess will der baden-württembergische AfD-Landesvorstand Konsequenzen ziehen. Man werde Strafanzeige wegen Datenmissbrauchs stellen lassen.

Der Datenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg, Stefan Brink, bestätigte, dass ihm eine Meldung aus der AfD über eine Datenpanne vorliege. Er habe dazu weitere Informationen angefordert.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Mutmassliches-Datenmissbrauch-AfD-Vorstandswahl-moeglicherweise-beeinflusst,offenbar-datenmissbrauch-bei-adf-100.html

Datenschutz beim betrieblichen Eingliederungsmanagement

Welche Anforderungen beim betrieblichen Eingliederungsmanagement jetzt nach den neuen Datenschutzregeln zu beachten sind, ist vielen Arbeitgebern, Betriebsräten und Beschäftigten noch nicht ganz klar. Die »Arbeitsrecht im Betrieb« befragte dazu den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit BW, Dr. Stefan Brink.

https://www.bund-verlag.de/betriebsrat/aktuellesbr~Datenschutz-beim-BEM~