Jetzt noch anmelden: Online Tagung IDEepolis 2020: Datenschutz und Überwachung in Familie und Alltag

Am 02. Dezember 2020 laden das Institut für Digitale Ethik (IDE) der Hochschule der Medien und der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit ein zur Online-Tagung „Daten schützen – Kinder schützen. Datenschutz und Überwachung in Familie und Alltag“. Im Rahmen der Tagung wird zum 17. Mal der Medienethik-Preis der Hochschule, der META 2020 verliehen, der herausragende journalistische Beiträge auszeichnet, die in besonderer Weise ethische Grundsätze berücksichtigen.

Wie kann der spezielle Schutz, den Kinder im datafizierten Alltag benötigen, gewährleistet werden? Wie ist zur Überwachung geeignetes Spielzeug zu bewerten? Welche Gefahren stecken hinter ständiger Überwachung? Und wie kann der Übergang zu einer altersgerechten Selbstständigkeit in der digitalen Welt gestaltet werden? – In diesem Jahr geht es um den zunehmend vernetzten Alltag von Kindern.

Anmeldung bis zum 25. November 2020  bei der Hochschule der Medien Stuttgart

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Programm:

10:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Alexander W. Roos, Rektor
Prof. Dr. Petra Grimm, Institut für Digitale Ethik (IDE)
Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die
Informationsfreiheit Baden-Württemberg

10:15 Uhr
Keynote 1:
Children‘s data and privacy online: a UK perspective on the problems
and solutions
Prof. Dr. Sonia Livingstone
Department of Media and Communications,
London School of Economics and Political Science,
London

10:50 Uhr
Keynote 2:
Datenschutz im geopolitischen Spiel – eine Einschätzung
Max Schrems
Jurist, Autor und Datenschutzaktivist, Wien

11:20 Uhr PAUSE

11:30 Uhr
VERLEIHUNG DES META
Einführung
Prof. Dr. Petra Grimm
Initiatorin des META
Kategorie Radio
Laudator: Philipp Antony, Jurymitglied
Kategorie TV
Laudatorin: Johanna Kunde, Jurymitglied

12:00 Uhr MITTAGSPAUSE

13 Uhr
Ethische Dimensionen im Umgang
mit vernetztem Spielzeug
Prof. Dr. Ricarda Moll
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Brühl

13:30 Uhr
Datenschutz – kinderleicht?!
Dr. Stefan Brink
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Baden-Württemberg

14 Uhr PAUSE

14:10 Uhr
Medien – Ethik – Bildung:
Privatheit als Wert und digitale Mündigkeit als Bildungsziel
Dr. Nina Köberer
Referentin für Medienethik, Niedersächsisches Landesinstitut für schulische
Qualitätsentwicklung, Hildesheim

14:40 Uhr
Diskussionsrunde
Dr. Stefan Brink, Dr. Nina Köberer, Prof. Dr. Ricarda Moll
Moderation: Prof. Dr. Tobias Keber

15:10 Uhr
Verabschiedung

15:15 Uhr ENDE der Veranstaltung

Das ausführliche Programm der Veranstaltung finden Sie als pdf hier.


Alle Projekte zu „Datenschutz als KULTuraufgabe“ finden Sie hier.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 0711/615 541-30.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Internet unter www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de oder unter www.datenschutz.de.