Profile, Chats und Mails: Wer hat ein Recht am digitalen Nachlass von Verstorbenen?

Wenn ein Mensch stirbt, hinterlässt er Möbel, Mitgliedschaften, Bankkonten. Inzwischen auch  Facebook- und Twitter-Accounts. Doch mit digitalem Nachlass sind viele Erben überfordert.

Es diskutieren:
Dr. Stefan Brink – Datenschutzbeauftragter des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart,
Ingo Dachwitz – Medien- und Kommunikationswissenschaftler, Redakteur bei netzpolitik.org, Berlin, Barbara Steinhöfel – Verbraucherschutzzentrale Rheinland-Pfalz, Mainz

Gesprächsleitung: Jürgen Heilig

Hier können Sie den Beitrag auf der SWR-Mediathek abrufen.