„Hackerangriffe in allen Bereichen“

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Dr. Stefan Brink, fordert mit Blick auf die Bundestagswahl Vorkehrungen gegen mögliche Hackerangriffe. Vom zunächst vom Bundesrat abgeblockten Vorstoß des Justizministeriums im Land, erweiterte DNA-Analysen für die Polizeiarbeit freizugeben, hält Brink nichts: Der Bundesgesetzgeber müsse eine verhältnismäßige und zurückhaltende Lösung finden.

Lesen Sie hier den Beitrag auf der Internetseite der Eßlinger Zeitung.