In Sicherheitsdebatte realistisch bleiben

Die Terroranschläge in Europa haben Bürger und Politik aufgeschreckt. Rechtfertigt die Sicherheitslage neue Gesetze und Instrumente? Der baden-württembergische Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Dr. Stefan Brink, warnt vor einer Überforderung der Sicherheitsbehörden und mahnt zur Vernunft.

Lesen Sie hier den Beitrag auf der Internetseite der Südwest Presse.