An einer Veranstaltung „Datenschutz als Kulturaufgabe“ teilnehmen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um die Teilnahme an Veranstaltungen zu erleichtern und um Ihnen Informationen zu Veranstaltungen im Kulturbereich zur Verfügung stellen zu können. Die gesetzliche Grundlage dieser Datenverarbeitungen ist unsere öffentliche Aufgabe als Aufsichtsbehörde sowie unsere gesetzliche Verpflichtung die Öffentlichkeit im Bereich des Datenschutzes zu sensibilisieren gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO, § 4 LDSG.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dazu verwenden, Ihnen zu antworten und sowohl die mündliche, als auch schriftliche Kommunikation mit Ihnen zu dokumentieren. Zudem verwenden wir Ihre Kontaktdaten um Ihnen Veranstaltungseinladungen zukommen zu lassen, wenn Sie dies ausdrücklich wünschen.

Um Ihnen Einladungen zu den Veranstaltungen zusenden zu können benötigen wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten und – falls notwendig – den Namen der Organisation, die Sie repräsentieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO. Wenn wir personenbezogene Daten über spezifische Ernährungsbedürfnisse – oder Zugangsbedingungen erheben, benötigen wir ebenfalls Ihre Zustimmung (gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a), da diese Art von Information als besonders sensible Daten klassifiziert werden.

Wir nutzen diese Angaben, um den Ablauf unserer Veranstaltungen planen und Ihnen einen entsprechenden Service bieten zu können. Ihre Kontaktdaten benötigen wir bei einer Anfrage für die sich anschließende Kommunikation. Wir legen bei unseren Veranstaltungen keine Teilnehmerlisten aus.

Die für die Veranstaltungsorganisation benötigten Daten, die wir im Rahmen unserer Sensibilisierungstätigkeit verarbeiten, werden in der Regel drei Jahre nach der Veranstaltung vernichtet. Diese Frist beginnt mit Ablauf des Jahres, in dem die Veranstaltung stattgefunden hat.

Eine uns erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widersprechen. Wenn Sie dies tun, werden wir unsere Datensätze umgehend aktualisieren, um Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Für weitergehende Informationen über Ihre Rechte, lesen Sie bitte hier: Ihre Rechte.

Bei Planung von Veranstaltungen arbeiten wir nicht mit Auftragsverarbeitern zusammen.